Gründung

Am Dienstag, den 20.6. hat sich die Hochschulgruppe Nordcampus gegründet.
Wir möchten uns inhaltlich in die Hochschulpolitik einbringen und dabei besonders den Nordcampus stärker in den Fokus der Hochschulpolitik rücken.
Unser Ziel ist, dass Nord- und Zentralcampus in der Hochschulpolitik als vollkommen gleichberechtigte Campus der Universität angesehen werden.

Eine der Leitlinien unserer politischen Arbeit ist “Inhalte vor Repräsentanz”, das heißt, es geht uns nicht primär darum, in Gremien vertreten zu sein,
sondern darum, dass unsere Inhalte wahrgenommen und unsere Ziele durchgesetzt werden. Deshalb werden wir uns nicht mit machtpolitischen Spielereien aufhalten,
sondern konstruktiv mit allen hochschulpoitischen Akteuren, d.h. den Fachschaften, den uniweiten studentischen Gremien sowie weiteren Hochschulgruppen, zusammenarbeiten.

Innerhalb der nächsten Wochen werden wir ein ausführliches Papier veröffentlichen, welches unsere konkreten inhaltlichen Punkte darstellt.